SHAREaCAMPER

Wohnmobil mieten in Dresden - von privat & günstig

Sorgenfrei reisen mit unserem Vermietungsservice

Versicherung

Zahlungsabwicklung

Pannendienst

Wohnmobil mieten in Dresden - von privat & günstig

Wohnmobil mieten in Dresden

Die Kunst- und Kulturstadt Dresden ist vor allem für ihre Frauenkirche, die Semperoper und den Zwinger bekannt. Und auch der original Dresdener Christstollen und das Meißner Porzellan sind über die Grenzen Deutschlands verbreitet. Wenn auch Sie Ihre Flügel ausbreiten möchten und mal etwas anderes sehen möchten, dann wird es Zeit die Sachen zu packen!

Hilfreiche Informationen Deshalb sollten Sie in Dresden ein Wohnmobil mieten

Sie sehnen sich nach Erholung und Natur? Dann packen Sie Ihre sieben Sachen zusammen, schnappen Sie sich Ihre Liebsten, schwingen Sie sich hinter das Lenkrad Ihres gemieteten Wohnmobils und raus geht’s aus der Stadt. Um über grüne Wiesen, felsige Gebirge und warmen Sandstrand zu laufen benötigen Sie nur die notwendigsten Dinge, Ihre Familie und ein Wohnmobil. Besuchen Sie die schönsten Urlaubsorte in ganz Europa und erfüllen Sie sich Ihren Urlaubstraum! Um wirklich das Beste aus Ihrem kostbaren Urlaub zu machen, haben wir hier die wichtigsten Tipps für Ihre Wohnmobilreise zusammengestellt.

Die schönsten Orte entdecken Ein Tag in Dresden

Räcknitzer Bismarcksäule

Wenn Sie aber ins Grüne zieht können Sie die Räcknitzer Bismarcksäule besuchen. Hier können Sie einen Rundumblick wie nie erleben. Das gesamte Elbtal, die Sächsische Schweiz und natürlich Dresden liegt Ihnen hier zu Füßen. Diese Sehenswürdigkeit erreichen Sie am Besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Rathausturm

Wenn Sie schon mal im Zentrum von Dresden sind, sollten Sie auch den Rathausturm aufsuchen. Das neue Rathaus hat von Frühling bis Herbst geöffnet und bietet Ihnen einen Panoramablick über die Altstadt. Die 16 Statuen auf der Aussichtsplattform werden Sie ebenfalls beeindrucken. In der Innenstadt finden Sie viele Parkmöglichkeiten um Ihren PKW für die Zeit Ihrer Besichtigungen zu parken.

Frauenkirche und Kreuzkirche

Im Zentrum der Stadt befinden sich die zwei Kirchen. Es lohnt sich gleich doppelt beide Kirchen zu besichtigen. Nicht nur die Innenräume werden Sie begeistern. Auch von oben der beiden Kirchen, haben Sie einen fabelhaften Ausblick. In weiterer Ferne können Sie bei gutem Wetter die Sächsische Schweiz erkennen, in direkter Nähe haben Sie einen herrlichen Blick über das Stadtzentrum mit der Elbe und Sehenswürdigkeiten wie das Schloss, den Zwinger oder dem Altmarkt.

Wenn Sie nicht aus Dresden kommen und auch noch nie dort waren, können Sie natürlich vor Ihrem Reiseantritt Dresden erkunden. Es ist immer schön eine Stadt von oben zu sehen, in Dresden können Sie einen schönen Panoramablick mit den bekanntesten Sehenswürdigkeiten verbinden.

Fahrzeugkategorien

Vollintegriertes Wohnmobil in Dresden mieten

Wenn Sie aber nicht auf Ihren Winterurlaub mit dem Wohnmobil verzichten möchten, empfiehlt sich ein gut isoliertes vollintegriertes Wohnmobil. Da der Anschaffungspreis sehr hoch ist lohnt es sich außerdem über SHAREaCAMPER eines zu mieten. Die Erfahrungswerte und Einweisung des Vermieters gibt es gratis dazu.

Teilintegriertes Wohnmobil in Dresden mieten

Teilintegrierte Wohnmobile sind bestens geeignet für Familien oder Paare. Wenn Sie zusätzlich Ihr Urlaubsbudget etwas überschaubar halten wollen, sollten Sie auf ein teilintegriertes Wohnmobil setzen. Im vergleich zu einem Alkoven verbraucht dieses Fahrzeug weniger Kraftstoff. Für einen Urlaub in kälteren Gefilden ist ein teilintegriertes Wohnmobil jedoch nicht zu empfehlen. Da es auf dem Basisfahrzeug aufgebaut ist, ist es oft schlecht isoliert.

Alkoven Wohnmobil in Dresden mieten

Für Familien mit Kindern ist ein Alkoven Wohnmobil das perfekte Reisemobil. Ein Alkoven bezeichnet eine Nische die sich über dem Fahrerhaus befindet. Entweder finden Sie dort Platz um Dinge zu verstauen oder weitere Schlafplätze. Da diese Schlafplätze aber etwas enger sind, sind die Betten ideal für Kinder.

Was ist für Sie das passende Reisemobil? Ein Wohnmobil, Wohnwagen oder doch lieber ein Campingbus? Doch dann gibt es ja auch noch in den einzelnen Kategorien Unterschiede. Wie soll man da nur durchblicken? Mit SHAREaCAMPER wird Ihnen die Auswahl erleichtert. Unterschiede der Fahrzeugtypen und besondere Merkmale der Fahrzeuge finden Sie hier.

Dresden und die Umgebung erkunden

Vor dem Reiseantritt Proviant in Dresden einkaufen

Wenn am nächsten Morgen der Magen knurrt, sollten Sie auf jeden Fall noch den Kühlschrank auffüllen.
  • Der Discounter im Bahnhof Dresden-Neustadt ist sogar an Sonn- und Feiertagen geöffnet und liegt verkehrsgünstig an der B 170, die Sie in nördlicher Richtung auf die A 4 bringt.
  • Wenn Sie auf der B 170 Richtung Süden unterwegs sind, können Sie Ihren Proviant gut im KONSUM-Markt auf der Räcknitzhöhe aufstocken.
  • Noch mehr Auswahl finden Sie im großen Einkaufszentrum mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten im Westen der Stadt, direkt an der A 4.
  • Der KaufPark Dresden ist im südöstlichen Stadtgebiet zu finden und der ideale Einkaufs-Stopp, wenn Sie sich auf dem Weg nach Prag befinden. Hier stehen auch genügend Parkplätze zur Verfügung.

Die erste Nacht im Wohnmobil

Wenn es spät geworden ist, können Sie die Nacht auch auf einem Wohnmobilstellplatz in der Stadt verbringen.
  • Besonders zentral liegt der ganzjährig geöffnete Wohnmobilstellplatz am Blüherpark.
  • Ebenfalls zentral in der Nähe der Elbe, direkt gegenüber vom Finanzministerium, liegt der Stellplatz Wiesentorstraße mit einer Kapazität für bis zu 30 Fahrzeuge. Es handelt sich hierbei um einen schlichten und einfachen Parkplatz, der aber eine sichere und zentrumsnahe Unterbringung Ihres Campers bietet.

Den eigenen PKW gegen das Wohnmobil tauschen Ein geeigneter Ort für die Übergabe ist z. B. ein P+R Parkplatz. Dort ist ausreichend Platz und Sie können Ihr eigenes Auto kostenlos parken, während Sie mit dem Wohnmobil unterwegs sind. Ebenso gelangen Sie gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin.

  • Der P+R Parkplatz Dresden-Kaditz liegt direkt an der A 4, zudem verkehrt hier die Linie 9, mit der Sie über den Postplatz - Dresdens wichtigster Umsteigepunkt - ins Zentrum gelangen.
  • Anschluss an die A 17 haben Sie vom P+R Parkplatz Dresden-Prohlis aus, welcher im 15-Minuten-Takt mit den Linien 1 und 9 ebenfalls gut zu erreichen ist. Wie jede Straßenbahnlinie der Stadt, kreuzen auch diese den sogenannten 26er Ring, an dem sich weitere wichtige Umstiegshaltestellen und Bahnhöfe befinden.

Wenn Sie Ihr Traum-Wohnmobil gemietet haben, kann es bald losgehen. Vereinbaren Sie zuerst einen Übergabeort mit dem Vermieter und planen Sie ausreichend Zeit für die Übergabe ein, damit Sie sich vollkommen sicher im Umgang mit Ihrem gemieteten Wohnmobil fühlen.

Campingplätze bei Dresden

Sie haben einen vierbeinigen Freund dabei? Kein Problem! Hunde sind auf allen genannten Campingplätzen erlaubt und dürfen mit Ihnen Urlaub machen. Die Anlage des LuxOase Camping- und Freizeitpark hat sogar ein eigenes Hundebad für die Fellnasen.

Themencamping Grünewalder Lauch

Wenn es Sie in den Norden zieht, können Sie mit Ihrem Wohnmobil das Gelände des Themencamping Grünewalder Lauch ansteuern.

Campingplatz Reinsberg

In westlicher Richtung befindet sich der Campingplatz Reinsberg, welcher von seinen Gästen sehr gut bewertet wird. Die Anlage ist optimal an die A 4 angebunden und dennoch besonders ruhig und idyllisch gelegen.

Waldcamping Pirna-Copitz

Wer auf der A 17 Richtung Süden unterwegs ist, erreicht über die Ausfahrt Pirna in ca. 15 Minuten die Ferienanlage Waldcamping Pirna-Copitz. Auf dem großzügigen, von Wald umgebenen Gelände, welches direkt am Natursee mit Badestrand liegt, haben Stress und Hektik keine Chance.

LuxOase Camping- und Freizeitpark

Wenn Sie in Richtung Osten unterwegs sind, erwarten Sie auf der Anlage des LuxOase Camping- und Freizeitpark von Anfang März bis Mitte Dezember ein wahres Paradies der Erholung. Im modernen Wellnessbereich können Sie den Alltagsstress hinter sich lassen und vollkommen abschalten.

Mit einem Wohnmobil müssen Sie nicht in weite Ferne schweifen, damit der Urlaub beginnen kann. Besonders wenn Sie einen Kurztrip geplant haben und einfach mal für ein Wochenende aus der Stadt rauskommen möchten, ist es nicht nötig, viele Kilometer weit zu fahren, um ein schönes Plätzchen zu finden. Aber auch für den ersten Zwischenstopp einer weiten Reise sind die folgenden Plätze perfekt.

Dresdens Gewässer Tipps für ein Wochenende mit dem Wohnmobil

Camping Königstein

Im Herzen der Sächsischen Schweiz, am Ortsrand der idyllischen Stadt Königstein, ist die Anlage des Camping Königstein zu finden. In einer guten Dreiviertelstunde erreichen Sie den direkt am Elbufer gelegenen Platz. Hier genießen Sie einen herrlichen Blick auf die berühmte Festung und die Stadt! Für Wasserfreunde befindet sich direkt neben dem Gelände des Campingplatzes ein Kanu- und Schlauchbootverleih. Zudem erwartet Sie im Elbsandsteingebirge natürlich auch zahlreiche Möglichkeiten, die einmalige Landschaft zu Fuß oder mit dem Rad zu erkunden.

Natur- und Abenteuercamping am Stausee Bautzen

Beim Natur- und Abenteuercamping am Stausee Bautzen können Sie Ihre Alltagssorgen komplett hinter sich lassen. Von Dresden aus erreichen Sie den Platz in einer knappen Stunde - das Gute liegt manchmal doch so nah. Mit Strom-, Wasser- und Abwasseranschluss am Stellplatz sind Sie bestens ausgestattet. Die Anlage befindet sich direkt am Seeufer und ist somit ein idealer Ort zum Entspannen. Hier wird das Naturerlebnis zur Gemeinschaftssache, denn es muss nicht immer das Klischee des einsamen Wanderers sein. Bei Gruppenwanderungen in der Oberlausitz können Sie die eindrucksvolle Natur bestaunen und ihre heilsame Wirkung spüren. Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft hält einige Naturschätze für Sie bereit. Das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands ist die Heimat vieler bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Ein einmaliges und erholsames Erlebnis, fernab vom Trubel der Stadt.

Sie brauchen eine Auszeit vom hektischen Treiben der Stadt? Dann ab ins Wohnmobil und los geht’s. Hier finden Sie zwei Plätze direkt am Wasser.

"Da wir beruflich sehr eingespannt waren und demzufolge das Wohnmobil lange Standzeiten vor der Haustür hatte, kamen wir auf die Idee, Campingbegeisterten die Möglichkeit zu bieten, ein Wohnmobil mal zu testen - und das Ganze zu einem akzeptablen Preis. Mit der Plattform sind wir zufrieden und fühlen und gut aufgehoben und ernst genommen."
Lothar
"Ich vermiete mein Wohnmobil, da ich es nicht ungenutzt auf der Straße stehen lassen möchte. Darüber hinaus macht der Kontakt mit den Mietern sehr viel Spaß."
Jürgen - Pflegefreund
Jürgen
"Vielen Dank, dass Sie uns als Mitglied bei SHAREaCAMPER NZ eingeladen haben. Wenn Sie Besitzer eines Campers in Neuseeland sind, können Sie Ihren Camper teilen bzw. anderen Reisenden zur Verfügung stellen, in der Zeit, in der Sie ihn nicht benötigen. So können Reisende, die gerade in Neuseeland unterwegs sind, dieses wunderbare Land genauso erleben wie Sie."
Brian
"Ohne Share a Camper hätten wir uns unseren Camper nicht gekauft! Der Service und die Betreuung ist professionell und wir haben schon viele nette Leute kennengelernt. Inzwischen gibt es sogar schon Stammkunden, die erneut unseren Dreamer mieten."
Eike

Sprechen Sie uns an
? Hilfe & FAQ