SHAREaCAMPER

Finanzen im Urlaub managen - So behalten Sie Ihr Budget im Auge

Artikel Finanzen im Urlaub managen - So behalten Sie Ihr Budget im Auge

Mal bezahlt man hier mit Kreditkarte, dort wird nur Bargeld akzeptiert, so verliert man besonders im Urlaub schnell den Überblick über die Finanzen. Doch für dieses Problem gibt es selbstverständlich genügend Lösungen. Wer es klassisch mag legt sich ein Haushaltsbuch an, eine moderne Variante ist dann eine Finanz-App. Was Sie sonst noch beachten können um die Urlaubskasse im Auge zu behalten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Preiskalkulation vor der Reise

Bevor die Reise losgeht können Sie damit starten ein Urlaubsbudget festzulegen. Dies ist ganz einfach zu erledigen. Sollten Sie sich bereits für ein Land entschieden haben, können Sie sich vorher darüber informieren, wie hoch die Lebenshaltungskosten sind. Wenn Sie sich noch nicht für einen Urlaubsort entschieden haben, hilft Ihnen diese Übersicht vielleicht bei der Entscheidung. So sind zum Beispiel die Länder in Skandinavien oftmals teurer und die Länder in Osteuropa meist günstiger. Besondere Beachtung sollten Sie den Spritpreisen, den Maut/Vignetten, den Campingplätzen und den Essenspreisen schenken.

Zusätzlich zu diesen Kosten kommen natürlich auch Eintrittspreise für Sehenswürdigkeiten oder etwas Geld für ein Andenken hinzu. Besonders Eintrittspreise können Sie aber oftmals im Vorhinein online einsehen, wenn Sie die Kosten genauer ausrechnen möchten.

Wenn Sie dann das Budget grob berechnet haben, sollten Sie auch an eine Notfallkasse denken. Dieses Geld ist dann für nicht vorhersehbare Investitionen. Dazu zählen zum Beispiel Reparaturen oder Arztbesuche. Oftmals ist es so, dass Sie im Ausland in Vorkasse gehen müssen, wenn Sie dann etwas Geld zur Seite gelegt haben, ist das sehr hilfreich.

Unser Tipp:Planen Sie einen Urlaub in der Nebensaison. Dann sind die Preise, wenn Sie ein Wohnmobil mieten, günstiger. Außerdem ist es dann auch an den Sehenswürdigkeiten leerer und die Straßen freier.

Finanz-Apps

Ebenfalls wichtig ist es, dass Sie Ihre Ausgaben unterwegs festhalten. Dies können Sie entweder handschriftlich in ein Buch eintragen, oder Sie besorgen sich dafür eine App. Mit einer App können Sie auch unterwegs alle Ausgaben einfach eintragen, welche besonders gut geeignet sind haben wir für Sie herausgefunden.

  1. Eine besonders beliebte App ist Splitwise. Dort können Sie ganz einfach Gruppen erstellen und Ausgaben eintragen. Besonders praktisch ist diese App wenn Sie mit Freunden in den Urlaub fahren. Denn in die gegründeten Gruppen können Sie Ihre Freunde einladen. Wenn diese dann Splitwise installiert haben, können Sie ganz einfach die Kosten dort eintragen und am Ende werden Schulden automatisch beglichen. Außerdem haben Sie dort auch eine gute Übersicht über alle Ausgaben und wer was bezahlt hat. Diese App ist übrigens kostenlos.
  2. Eine weitere App ist die App “Meine Ausgaben”. Dort können Sie nicht nur Ihre Ausgaben eintragen, sondern auch Ihre Einnahmen. Durch die einfache Bedienung können Sie so Ihre Finanzen sehr gut im Auge behalten. Außerdem ist diese "Meine Ausgaben" übersichtlich und Sie wissen wohin Ihr Geld fließt.

Spartipps im Urlaub

Natürlich können Sie dann auch im Urlaub sparen. So ist es zum Beispiel viel günstiger, wenn Sie Ihre Mahlzeiten im Wohnmobil selber zubereiten. Natürlich ist das mit etwas Aufwand verbunden, doch das Einkaufen in einem fremden Land kann auch sehr spannend sein. Sollten Sie dann mal auswärts Essen gehen, können wir Ihnen empfehlen Restaurants auszuwählen, welche nicht gerade an den Touristen-Plätzen liegt. Ein Mittagessen direkt am Kolosseum in Rom? Mit Sicherheit schön, aber auch teuer. Suchen Sie stattdessen eher Restaurants aus, welche etwas abseits der Touristenmassen liegen. In kleinen Seitengassen finden Sie manchmal auch einfach das authentischste Essen.

Auch während Sie die Gegend erkunden können Sie sparen. Fahren Sie zum Beispiel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie erleben die Stadt hautnah und sparen noch dazu auch an den Spritkosten. Und wer fährt schon gerne mit dem Auto durch eine volle Stadt? Wenn Sie eine Stadt erkunden können Sie außerdem in manchen Städten Free Walking Touren machen. Dabei werden Sie von Einheimischen durch die Stadt geführt, erfahren etwas über die Sehenswürdigkeiten und zahlen am Schluss nur das was Sie für angemessen halten. Wenn Sie unterwegs sind können Sie auch an Snacks sparen. Zwar sind kleine Leckereien am Wegesrand oft nicht teuer, doch wenn Sie dies immer wieder machen, sammeln sich diese kleinen Beträge ganz schön an. Deswegen empfehlen wir Ihnen einfach im Supermarkt etwas Obst und Gemüse zu kaufen, welches Sie dann in einem hübschen Park essen können.

? Hilfe & FAQ